2. Mannschaft schafft Aufstieg in die 2. Bundesliga

Ana-Maria Puiu überragend in der dritten Liga

Spannender war es in der 3. Bundesliga am letzten Wettkampftag. Nicht nur im sportlichen Bereich dominierten die Turnerinnen aus Ulm das Teilnehmerfeld, auch auf den Rängen waren die Anhänger des Ulmer Teams zahlenmäßig in der nahezu leeren MBS Arena überlegen. Dies lag vermutlich daran, dass im Vorfeld weder auf der Plakatwerbung noch sonst wo ein Hinweis auf die 3. Bundesliga ersichtlich war. Der Märkische Turnerbund als Veranstalter bot am ersten Tag wohl alles an Attraktionen auf, was er zu bieten hatte, so das man sich zeitweise bei einer Veranstaltung ähnlich einer Turngala wähnte. Vergaß aber darüber hinaus das am Folgetag ebenfalls nochmals Sport der Extraklasse zu sehen gab.

Das beindruckte die Turnerinnen aus dem Ulmer Kunstturnleistungszentrum aber wenig. Der direkte Gegner, den es zu schlagen galt, war die TG Breisgau, die in einer Riege mit Ulm startete und an den Geräten jeweils vorlegen musste. Am Sprung erreichte die Ulmer Riege starke 50,55 Punkte und übernahm gleich die Führung in der Tageswertung. Die Stufenbarrenwertung konnten die Mädchen aus Ulm mit 40,40 Punkten sogar gewinnen, auch am Balken waren sie mit 44,35 Punkte nicht zu schlagen. Vor dem entscheidenden letzten Gerät lag man vier Punkte vor dem Breisgauer Team. Erinnerte sich aber daran, dass die Breisgauer beim letzten Wettkampf den Ulmerinnen hier fünf Punkte abnahmen. So war für absolute Hochspannung gesorgt. Die Mädchen aus dem Breisgau stiegen letztes Jahr aus der 2. Bundesliga ab, und wollten den direkten Aufstieg. Aber das Team von Gabor Szücs und Daniela Nicolai holte sich am Ende mit 47,05 Punkten auch die Tageshöchstwertung am Boden. Mit der Saisonbestleistung von 182,35 Punkten holte man sich klar den Tagessieg und die Meisterschaft in der 3. Bundesliga verbunden mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga.

Als wäre das nicht schon genug, errang die rumänische Gastturnerin Ana-Maria Pulu mit 48,50 Punkten auch noch das Topscorertrikot als beste Einzelturnerin, Clarissa Metzler wurde in dieser Wertung mit 43,90 Punkten noch starke siebte. Annika-Joriza Kuhner, Jannika Greber, Timea Flaig, Ann-Krisitin Geyer, Annika Drechsler und Selma Tress vervollständigten das Ulmer „Dreamteam“ die nun den zweiten Aufstieg hintereinander feiern können.

Mit 48:8 Punkten gewinnt die Ulmer „Zweite“ vor der TG Breisgau (44:12) und dem TSV Unterhaching (36:20) die Gesamtwertung und will künftig auch in der 2. Bundesliga kräftig mitmischen. „Wenn alle Mädchen gesund und fit bleiben, kann dies gelingen“, so Trainer Gabor Szücs.

Deutsche Turnliga

3. Bundesliga Tabelle

PlatzMannschaftPunkteGesamtpunktzahl
1.SSV Ulm 1846 II48:8711,30
2.TG Breisgau44:12699,35
3.TSV Unterhaching36:20697,40
4.TG-TV Herkenrath/KLZ Düsseldorf28:28685,15
5.VfL Kirchheim unter Teck28:28672,10
6.TuS Wüllen18:38656,95
7.TB Neckarhausen12:44658,40
8.TG Main-Rhein10:46652,45