Wettkämpfe 2020

Das Präsidium des Deutschen Turner-Bundes hat in einer Videokonferenz am vergangenen Freitag (03.04.2020) beschlossen, aufgrund der Coronavirus-Krise alle nationalen Wettkampfveranstaltungen und Wettbewerbe bis zur Sommerpause, d.h. bis zum Zeitpunkt des zuletzt geplanten Wettkampfes auf Bundesebene (einschließlich Deutsche Jugendmeisterschaften Gerätturnen männlich am 05.07.2020 in Alsfeld)  auszusetzen

Der DTB wird alle zu verlegenden DTB-Wettkämpfe und -Wettbewerbe nicht vor Mitte Oktober ansetzen. Dies bietet den Landesturnverbänden zugleich die Möglichkeit, Qualifikationswettkämpfe durchzuführen. Der DTB versucht zudem eine Zusammenlegung und Kombination mit bereits terminierten Wettkämpfen vorzunehmen, um keine neuen Termine anzusetzen. 
 

Die geplanten neuen Termine von Wettkämpfen im Gerätturnen wie Deutsche Jugendmeisterschaften weiblich und männlich oder Deutsche Meisterschaften im Rahmen der Finals werden veröffentlicht, sobald dies möglich ist. Dabei soll auch die Terminplanung der Deutschen Turnliga (DTL) Berücksichtigung finden, um Überschneidungen zu vermeiden. 
 
„Mit der Aussetzung und der zeitlichen Verlagerung der Veranstaltungen wollen wir die Sicherheit der Teilnehmenden gewährleisten und zugleich, soweit wie in der aktuellen Situation möglich, eine Planbarkeit der Termine für alle Beteiligten herstellen“, sagte DTB-Präsident Alfons Hölzl. 

Die Bildungsangebote und Gremiensitzungen des DTB werden zunächst bis zum 31. Mai nach Möglichkeit in digitale Veranstaltungen umgewandelt, verschoben oder abgesagt.