Lateinformation

In einer Lateinformation tanzen 8 Paare zu den fünf lateinamerikanischen Tänzen Jive, Cha Cha Cha, Rumba, Samba und Paso Doble. Die Choreografie von ca. 6-8 Minuten wird anhand der Synchronität des Teams, aber auch der Bildwechsel und tänzerischer Highlights auf Turnieren von einer Jury bewertet (Kriterien).
 

WIR SUCHEN DICH!

- Du hast Spaß am Tanzen,

- möchtest aber einen Teamsport machen,

- suchst Abwechslung, Nervenkitzel und absolutes Glücksgefühl?

Dann komm zu uns!

In unserem Aufbauteam ist jeder willkommen, egal ob mit oder ohne Vorkenntnisse im Paartanz. Ein fester Tanzpartner ist ebenfalls nicht notwendig und der Einstieg ist jederzeit möglich.

Trainingszeiten B-Team:

Jeden Dienstag                  Jahnhalle
18:30-20:00 Uhr                  Friedrichsaustr. 16,  89073 Ulm

Trainingszeiten A-Team:

Jeden Dienstag                 Jahnhalle
20:00-22:00 Uhr                 

Jeden Samstag:                Hans-Lorenser-Sportzentrum
13:00-17:00 Uhr                  89073 Ulm

Wenn du Teil eines tollen Teams werden möchtest, schreib uns einfach eine Mail oder kontaktiere uns auf Facebook  und schnupper rein. Wir freuen uns auf dich! 

 

Geschichte der Lateinformation des SSV Ulm 1846 e.V.

Die Lateinformation des SSV Ulm 1846 e.V. wurde 2014 gegründet. Anna Ehleiter hat das Team seitdem von einer Showformation zu einer Turnierformation geformt. Ehleiter ist als ehemalige Tänzerin des erfolgsverwöhnten Grün-Gold-Club Bremen mehrfache Weltmeisterin im Formationstanz. Seit der zweiten Saison ist auch Manuel Endres (ehemals GGC Bremen und mehrfacher Weltmeister) als zweiter Trainer in der Formation tätig, um das Team weiterzuentwickeln und im Turniersport zu etablieren.

In der Saison 2016/17 startete das Team erstmals mit einer Lateinformation im Turniersport und hat das Thema Rocky derart überzeugend getanzt, das bei der Premiere gleich der Aufstieg in die Oberliga gelang.

Leider konnte man sich dort in der Saison 2017/18 nicht behaupten, weshalb die Lateinformation in der neuen Saison 2018/19 wieder in der Landesliga startet. Mit einem, zum Teil, neuen Team und einer neuen Choreografie hat man den direkten Wiederaufstieg geschafft und konnte sich in der Saison 2019/2020 in der Klasse stabilisieren.