Abteilungs-News

Zwei SSV-Athleten mit Medaillenchancen bei der U23-EM

Manuel Eitel mit seinem Trainer Christopher Hallmann

Am Donnerstag beginnen im schwedischen Gävle die U23-Europameisterschaften der Leichtathleten. Mit Alina Reh und Manuel Eitel gehen zwei SSV-Athleten mit Chancen auf das Podium an den Start.

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) hat 70 Athletinnen und Athleten der Jahrgänge 1997 bis 1999 für die U23-Europameisterschaften in Gävle nominiert. Am Dienstag traten die Teilnehmer die Reise nach Gävle rund zwei Fahrtstunden nördlich von Stockholm in Schweden an, darunter auch Alina Reh und Manuel Eitel vom SSV Ulm 1846.

Beide konnten in dieser Saison schon mit starken Auftritten überzeugen, beide zählen in Gävle zu den Medaillenkandidaten – allen voran Alina Reh. Die 22-Jährige führt mit großem Vorsprung die Felder sowohl über 5.000 als auch über 10.000 Meter an. Auf beiden Strecken hat sie in 15:04,10 und 31:19,87 Minuten bereits die Norm für die WM in Doha (Katar) im Herbst überboten. Ob die Kraft in Gävle für zwei Starts reicht, entscheidet sie erst vor Ort: Die EM-Vierte über 10.000 Meter hat sich in der vergangenen Woche eine Lebensmittelvergiftung zugezogen, eine verdorbene Zucchini verursachte starke Magenbeschwerden. „Jetzt laufe ich am Freitag erstmal die 10.000 Meter, und dann sehen wir weiter“, sagte sie. Für die 5.000 Meter fällt der Startschuss am Sonntag.

Mit 8.128 Punkten hat Zehnkämpfer Manuel Eitel in Götzis (Österreich) eine erste Visitenkarte abgegeben. Nur zwei europäische U23-Athleten waren in diesem Jahr besser: die beiden Favoriten Niklas Kaul (8.336 Pkt) aus Mainz und der Este Johannes Erm, der sich mit 8.352 Punkten den US-College-Titel geholt hatte. Dass die Form stimmt, bewies Eitel am Sonntag in Regensburg mit neuer 200-Meter-Bestleistung von 20,79 Sekunden. Den Schwung nimmt er mit nach Schweden, wo neben den Medaillen auch ein weiteres Ziel lockt: die WM-Norm für Doha von 8.200 Punkten.

Die U23-EM ist live im TV auf Eurosport 2 sowie im Livestream des Europaverbands EAA zu sehen. Alle Infos zur U23-EM sowie den Zehnkampf von Disziplin zu Disziplin finden Sie auf leichtathletik.de.

wU23, 10.000 m: 12.7., 19:50 h | wU23 5.000 m: 14.7., 18:35h 
mU23 Zehnkampf: 13.7. ab 10:05 h, 14.7., ab 9:30 h