Abteilungs-News

Ulmer Badminton-Mannschaft überwintert auf Platz 4

Es herrschte Gesprächsbedarf bei der 2. Saisonniederlage gegen Ehingen/Laupheim

Alessandro (vorne) und Nicole (hinten) beim Aufschlag

Max holt aus zum Smash im 2. Herreneinzel

Max in Aktion in seinem Einzel gegen Ehingen/Laupheim

Patrick und Sabrina spielten zum ersten Mal in dieser Saison das Mixed und wussten sofort zu überzeugen

Das Mixed wartet konzentriert auf den gegnerischen Aufschlag

Nils im 3. HE gegen Illerrieden, Max zählt den Spielstand

Auch gegen Illerrieden behielt das 1. HD von Max und Niko die Oberhand

Der letzte Spieltag der Hinrunde ist eigentlich ganz schnell erzählt. Gegen die SG Ehingen/Laupheim ging es 1:7 aus und im darauffolgenden Spiel gegen Illerrieden gabs ein 4:4 Unentschieden. Damit rutschen wir in der Tabelle zum Abschluss der Hinrunde vom 3. auf den 4. Platz ab und überwintern im Mittelfeld.

Spiel 1 gegen Ehingen/Laupheim

Ich (Niko) und Max spielten wie gewohnt das 1. Herrendoppel (HD) sowie das 1. Und 2. Herreneinzel (HE). Das Doppel holten wir nach Startschwierigkeiten nach 3 Sätzen und behielten damit unsere weiße Weste im Doppel, was uns natürlich sehr happy macht. Leider wurden wir im Einzel nicht unseren eigen Ansprüchen gerecht und verloren beide in 2 Sätzen.

Zwischenstand 1 – 2

Nach der Verletzung von Fenja, die an Platz 1 bei den Damen gesetzt ist, ist nach langer Pause Sabrina wieder mit dabei. Sie hatte das letzte Mal vor ca. 5 Jahren für Ulm gespielt und ist seit einigen Wochen wieder mit beim Training dabei und konnte uns so auch beim Spieltag unterstützen. Mit Nicole wurde das Damendoppel (DD) gespielt, aber die Laupheimer sind im DD einfach sehr stark aufgestellt, sodass das Spiel in 2 Sätzen ebenso an die Laupheimer ging. An das Dameneinzel wagte sich Nicole, die sonst nie an Spieltagen auf dieser Position spielt. Es war ein spannendes Spiel und Nicole hielt verdammt gut mit, musste sich dennoch knapp in 2 Sätzen geschlagen geben. Sabrina spielt dann noch das Mixed zusammen mit Alessandro, doch auch das klappte nicht gut, auch hier stand es am Ende 2:0 in den Sätzen gegen uns.

Zwischenstand 1 – 5, die Niederlage ist nicht mehr abzuwenden

Es fehlten noch das 2. HD und das 3. HE. Hier diskutierten wir schon die ganze Woche, wie wir aufstellen sollten, denn Patrick war noch erkältet, Nils fülte sich nicht fit und Alessandro hatte bisher nur im Mixed gespielt. Letztendlich spielte Alessandro das 3.HE und Patrick mit Nils zusammen das 2. HD. Alessandro wachte erst im 2. Satz auf, gab den dann aber unglücklich aus der Hand. Genauso erging es Nils und Patrick, die im 1. Satz nicht zu ihrem Spiel fanden und im 2. Satz dann knapp scheiterten.

Endstand 1 – 7 = 2. Saisonniederlage

 

Spielt 2 gegen Illerrieden

Am 2. Spiel des Abends hofften wir insgeheim auf einen kanppen Sieg, um auf Platz 3 zu überwintern, doch daraus wurde leider nichts.

Wie schon im Spiel gegen Ehingen/Laupheim spielten Max und ich das 1. HD und jeweils das 1. (ich) und 2. HD (Max). Und auch hier wiederholte es sich, dass wir den ersten Satz aus der Hand gaben, danach aber recht souverän die nächsten 2 Sätze gewinnen konnten. In der Konstellation bleiben wir also in jedem Doppel ungeschlagen. In den Einzeln hatte ich schon nach der Hälfte des 1. Satzes gewonnen, denn mein Gegner verletze sich am Sprunggelenk (gute Besserung von uns). Max machte es spannend und gab den 2. Satz aus der Hand, sodass er noch in die Verlängerung musste. Und auch da blieb es bis zum Schluss spannend, aber Max holte uns den Sieg.

Zwischenstand 3 – 0

Sabrina und Nicole hatten im DD leider keine Chance und auch Nicole im DE konnte nicht mehr an das gute Spiel aus Laupheim anknüpfen. Beide Spiele gingen mit 0:2 an unsere Kontrahenten.

Zwischstand 3 – 2

Nach der Partie gegen Laupheim stellten wir beim 2. HD, dem Mixed und dem 3. HE um, in der Hoffnung, dass es nun besser läuft. Patrick und Alessandro spielten nun das 2. HD, Nils das 3. HE und Patrick zusammen mit Sabrina das Mixed. Das 2. HD klappte aber nicht wie in den letzten Jahren und auch Nils fand gegen seinen Gegner kein Rezept, beide Spiele gingen mit 0:2 an Illerrieden. Einzig das Mixed war außerst gut und siegte ungefährdet mit 2:0.

Endstand 4 – 4

Ein eher gebrauchter Tag, aber immerhin noch einen Punkt geholt. Wenn wir uns überlegen, dass mit Andreas unsere Nummer 2 bei den Herren und mit Fenja natürlich die 1. Dame fehlte, dann ist das auch in Ordnung so, wie es jetzt gelaufen ist. Vor der Saison wären wir sicherlich alle zufrieden gewesen, wenn wir gewusst hätten, dass wir im oberen Mittelfeld überwintern. Jetzt heißt es: „Mund abwischen, Weihnachtszeit genießen und dann wieder voll angreifen!“

Wir wünschen euch und uns allen großartige Weihnachten. Bis zum nächsten Jahr (Rückrundenstart ist der 09. Februar 2019).

 

hier können die Ergebnisse auch im Einzelnen noch nachgelesen werden:

Spiel gegen Ehingen/Laupheim

Spiel gegen Illerrieden