Abteilungs-News

U23-EM-Norm für Ristl - Weite Sätze in Weinheim

HEILBRONN/ WEINHEIM – Zwei Landesmeistertitel, fünf weitere Medaillen und zahlreiche Topleistungen gelangen den Nachwuchsathleten des SSV 46 bei den baden-württembergischen Meisterschaften in Heilbronn und bei der Kurpfalz-Gala in Weinheim. Herausragend dabei die 18,85 m im Kugelstoßen von Silas Ristl, der damit erstmals die Norm für die U23-Europameisterschaften in Polen erfüllen konnte.

Gleich im ersten Versuch setzte Drehstoßer Ristl die Kugel auf die neue Rekordmarke von 18,85 m und die erstmalige Normerfüllung. Die konnte der Sindelfinger Simon Bayer mit 18,91 m noch kontern, doch das schmälerte Ristls Freude nicht. Den Landesmeistertitel hatte er sich bereits am Vortag mit neuer Bestleistung von 51,35 m mit dem Diskus geholt. Auch der zweite Schützling von Wurfcoach Michael Lischka, Daniel Kempf, präsentierte sich mit den Rängen vier und fünf und neuer Diskus-Bestleistung von 40,05 m stark. Das gelang auch Antonia Kinzel. Nach Rang zwei im Diskuswerfen mit 44,47 m schnappte sich die 17-jährige überraschend den Kugelstoß-Titel vor der Jahresbesten Sophie Stumpf (Hohenlohe). 15,26 m im zweiten Versuch waren anschließend für beide nicht mehr erreichbar.

Das dritte Medaillendoppel sicherte sich Lena Humburger. Mit Bestleistungen von 58,85 Sekunden über 400 m sowie 2:17,34 Minuten über 800 m holte sich 21-jährige Bronze und Silber. Anna Hanses holte sich mit 3,15 m im Stabhochsprung den dritten Rang. Knapp an den Medaillen vorbei ging es für Elias Jungbaur. Über 110 m Hürden der U18 verpasste er mit Bestleistung von 14,59 Sekunden die Bronzemedaille nur um drei Hundertstelsekunden. Malte Keppler wurde mit 4:24,67 Minuten über 1.500 m Fünfter. Die 4x 100 m-Staffel des SSV 46 verpasste als Sechste in 50,54 Sekunden die Qualifikation für die deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm noch knapp. Anne Kotzan über 100 m Hürden und Kathrin Baur im Speerwerfen wurden jeweils mit Bestleistung von 15,07 Sekunden bzw. 38,97 m Siebte.

Die Weitspringer zogen die tollen Bedingungen bei der Kurpfalz-Gala in Weinheim den Landesmeisterschaften vor. Und das lohnte sich: Jeweils im letzten Versuch segelten Marcel Cymcyk und Marcel Mayer auf 7,33 bzw. 7,31 m hinaus und landeten auf Rang drei und vier der deutschen U20-Bestenliste. Die Qualifikationsweite für die U20-Europameisterschaften von 7,55 m ist in Blickweite. Jahresbestleistung gab es auch für Maria Herbinger. Die 25-jährige kam mit 6,08 m im B-Wettbewerb der Frauen auf den zweiten Rang.