Abteilungs-News

Miriam Thies und Verena Cerna laufen in Dornstetten auf das Treppchen

Verena Cerna

Winterliche Atmosphäre herrschte bei der 23. Auflage des Dornstetter Adventslaufes über 6600 Meter, die auf insgesamt sechs Runden aufgeteilt waren. Begeisterte Stimmung aber auch bei den zahlreichen Zuschauern in dem beschaulichen Schwarzwaldstädtchen, als um 14:40 Uhr der Hauptlauf, gespickt mit zahlreichen Topathleten und einer Topathletin, gestartet wurde.

Unter den 150 Startern auch Aimen Haboubi, SSV Ulm 1846, der nach einer harten Trainingswoche letztlich mit dem sechsten Platz und einer Laufzeit von 19:56 Minuten zufrieden sein musste, lag er doch zwar klar hinter Sieger Marco Kern, der kurz zuvor bei der Crosslauf-EM in Tilburg die eidgenössischen Farben vertreten hatte (19:15), zurück, andererseits aber  vor zahlreichen weiteren Spitzenläufern einkam.

Einsame Klasse in diesem Rennen war einmal mehr die amtierende deutsche Crosslaufmeisterin, Sechste der EM von Berlin über 3000 Meter Hindernis und Sechste der Crosslauf-EM von Tilburg, Elena Burkard, LG fabtex Nordschwarzwald, die als Neunte des Gesamteinlaufes (20:32) das Ziel erreichte und dabei die Damenkonkurrenz nach Belieben beherrschte..

Dahinter aber unerwartet auf den Rängen zwei und drei Miriam Thies und Verena Cerna, beide SSV Ulm 1846, die mit respektvollem Abstand zur Siegerin in 23:28 Minuten und 24:15 Minuten finishten. Vor allem Miriam Thies, die erst im Frühjahr dieses Jahres wieder mit dem Lauftraining begonnen hatte und vom LAV Bayer Ürdingen/Dormagen an die Donau gewechselt ist, stellte erneut ihre ansteigende Form unter Beweis.