Abteilungs-News

Mathias Brugger und Luca Diekmann greifen nach DM-Medaillen im Zehnkampf

Kann Mathias Brugger den Titel nach Ulm holen?

Wenig verläuft wie geplant. Viele Wege müssen neu gebahnt werden. Das gilt im Jahr der Corona-Pandemie auch für den Sport und somit für die Mehrkämpfer des SSV Ulm 1846. Der erste bedeutende Wettkampf der Saison bietet da eine willkommene Möglichkeit zur Orientierung: In Vaterstetten bei München finden vom 21. bis 23. August die Deutschen Mehrkampf-Meisterschaften statt. Mit dabei sind auch eine Reihe von SSV-Athleten, von denen zwei Athleten der starken Zehnkampf-Gruppe von Bundestrainer Christopher Hallmann am Wochenende im Fokus stehen werden.

WM- und EM-Teilnehmer Mathias Brugger führt als einziger 8.000 Punkte-Zehnkämpfer im Feld die Meldeliste an und will den Titel nach Ulm holen. Er konnte wie viele deutsche Sportler einige Wochen abseits des Stadions nur eingeschränkt trainieren, zudem hat er nach der Olympia-Absage viel Zeit in sein Studium investiert. So ist ein Resultat in Richtung seiner Bestleistung von 8.304 Punkten nicht zu erwarten – wohl aber ein kämpferischer Auftritt des 28-Jährigen, der nicht nur die Fahnen der Ulmer Mehrkampf-Gruppe, sondern auch der starken deutschen Zehnkämpfer insgesamt hochhalten will.

Mit einer Muskelverletzung im Oberschenkel verzichten muss Tim Nowak. Arthur Abele trainiert mit Schmerzen an der Achillessehne zurzeit nur eingeschränkt. Manuel Eitel ist nach einem Eingriff am Fuß noch nicht wieder ganz fit für einen Zehnkampf. Auch weitere deutsche Topathleten fehlen bei der DM. So bietet sich für Luca Dieckmann sogar die Chance, um die Medaillen mitzukämpfen. 7.496 Zähler hat er 2018 gesammelt, aus der Hallensaison 2020 bringt er einige neue Einzel-Bestleistungen mit, die darauf hindeuten, dass er sein Niveau seitdem steigern konnte.

Acht Nachwuchs-Athletinnen und -Athleten des SSV von Coach Veit Rauscher sind im Siebenkampf der U20 und U18 sowie im Zehnkampf der U18 am Start – mit den besten Aussichten von ihnen Marie Jung und Kathrin Baur, die in weiblichen U18 und U20 eine Top-Acht-Platzierung anpeilen können.

Sie wollen die Mehrkampf-DM live erleben? Zuschauer sind vor Ort leider nicht erlaubt. Aber das ZDF überträgt live im Netz und im TV!

Samstag, 22. August:             ab 13:25 Uhr im Livestream
Sonntag, 23. August:              ab 10:55 Uhr im Livestream

15:35 bis 17:00 Uhr ZDF Sport extra
17:10 bis 17:55 Uhr Zusammenfassung in der ZDF SPORTreportage