Abteilungs-News

Läufer in Dachau schnell unterwegs

Foto: Claus Habermann Aimen kommt in Tritt

Hinter dem Engländer Jamie Williamson und dem Neuseeländer Samuel Blake belegte Aimen Habouib  einem Tag nach seinem 800m-Sieg in Stuttgart nun in Dachau über 1500 Meter Platz drei beim Volksfest-Meeting. Im A-Lauf, dem am stärksten besetzten und schnellsten von insgesamt fünf Zeitläufen, löste sich der Ulmer Mittelstreckenläufer vom SSV 1846 sechshundert Meter vor dem Ziel, im hinteren Teil des Hauptfeldes liegend, mit einer fulminanten Tempoverschärfung von seinen Gegnern und rannte mit seiner Endzeit von 3:58,35 Minuten an der Konkurrenz vorbei auf den dritten noch freien Podestplatz. Obwohl Aimen Haboubi noch etliche Sekunden von seiner persönlichen Bestzeit entfernt war, untermauerte er in Dachau erneut seine nach oben zeigende Formkurve.

Neue Hausrekorde gab es auf der gleichen Strecke für Nico Russ, der auf Rang elf mit 4;13,52 Minuten einkam sowie auch bei den Frauen, wo sich als Gesamtsechste Tanja Majer auf nunmehr 4:45,10 Minuten steigerte. Sophie Marie Stolte wurde hier 15. mit einer Laufzeit von 5:14,66 Minuten.