Abteilungs-News

Kunstturnen: Die "Dritte" siegt souverän in der Regionalliga Süd in Backnang

Am vergangenen Wochenende startete auch die 3. Mannschaft des SSV Ulm 1846 in die Wettkampfsaison und siegte in Backnang souverän in der Regionalliga Süd. Lia Frasch holte sich die Topscorer-Wertung.

Wenn man sich die Aufstellung des Trainerteams Gabor Szücs und Daniela Nicolai vor dem Wettkampf durchlas, so konnte man schon ahnen was dahintersteckt. Die neu zusammengestellte dritte Mannschaft des SSV Ulm 1846 möchte in der Regionalliga Süd ganz oben angreifen.

Das gelang auch souverän: Schon bei der allerersten Übung von Laura Jurca am Boden übernahm das Turnteam vom Kunstturnleistungszentrum Ulm die Führung und gab sie auch nicht mehr ab. Die frühere Bundesligaturnerin zog sich drei Jahre aus dem Leistungssport zurück und begann erst vor einem Jahr wieder mit dem Training, dieser Wettkampf sollte zeigen wo sie steht. Und Laura zeigte das sie noch nichts verlernt hat, an allen drei Geräten, an denen sie an den Start ging, holte sie klar die Tageshöchstpunktzahl.

Aber nicht nur Laura Jurca zeigte tolle Leistungen, das ganze Team überzeugte an diesem Tag. Allen voran Lia Frasch, sie kam ohne größere Probleme durch den Wettkampf und holte sich mit 44,45 Punkten an diesem Tag das Trikot der Topscorerin.

Nicht weit weg war Annika-Joriza Kuhner mit 43,10 Punkten landete sie auf Platz drei der Tageswertung. Als Überraschung darf sicherlich Lisa Unseld gewertet werden. Die 13-Jährige hatte ihren ersten Wettkampf bei den „Großen“, hatte ihre Nervosität im Griff und steuerte 40,25 Punkte zur Gesamtwertung bei. Felia Straub, Fina Körber und Anne Dobler gingen an einzelnen Geräten an den Start und trugen ihren Teil zu tollen Gesamtpunktzahl von 176,95 Punkten bei. Die Gastgeber der TSG Backnang wurden mit 164,30 Punkten zweiter vor dem TurnTeam Schwaben (161,30).