Abteilungs-News

Hall of Fame: Vote jetzt für Deine SSV Ulm 1846 Sportstars

Noch bis 26. Januar kannst Du Deine Favoriten in die SSV Ulm 1846 e.V. Hall of Fame wählen. Wie das geht und was dahinter steckt, liest Du im Folgenden.

Die Sportlerwahl des SSV Ulm 1846 e.V. für das Sportjahr 2022/2023 ist in vollem Gange, und die Spannung steigt. Seit dem 16. Dezember 2023 haben Vereinsmitglieder und Interessierte die Möglichkeit, ihre Favoriten in den Kategorien „Sportler/in“, „Mannschaft“ und „Ehrenamtler/in“ zu wählen. Die Abstimmung erfolgt bequem online über die Vereinshomepage und bleibt bis zum 26. Januar 2024 geöffnet.

Die Ursprünge dieser besonderen Wahl reichen zurück zum 50-jährigen Jubiläum der Fusion des 1. Schwimm- und Sportvereins Ulm mit der TSG Ulm 1846 im Jahr 2021. Seither wird die „Hall of Fame“ des Vereins jährlich um Sportstars und Ehrenamtliche des Vereins erweitert. Diese Abstimmung ermöglicht es den Abteilungen, ihren verdienten Sportler/innen oder Mitarbeitenden in den Kategorien Sportlerin/Sportler, Mannschaft des Jahres und Ehrenamtlerin/Ehrenamtler des Jahres eine besondere Ehre zukommen zu lassen.

Für das Sportjahr 2022/2023 präsentieren sich wieder Top-Kandidaten, nominiert durch die Abteilungen des SSV Ulm 1846. Die Spannung steigt und alle Nominierten hätten es verdient gewählt zu werden und in die Hall of Fame des Vereins einzuziehen. Wem diese Ehre gebührt, kannst Du aktiv mit entscheiden. Gib Deine Stimme ab und wähle Deine Sportstars für die Sportjahr 2022/2023.
Hier geht's direkt zum Voting: https://ssvulm1846.de/der-verein/sportlerwahl-2023/


Hier bekommst Du einen kurzen Überblick über die Sportstars und Ehrenamtlichen, die von den Abteilungen nominiert wurden:

Kategorie Sportlerin/Sportler bzw. Mannschaft des Jahres:

Aerobic: Cosma Müller
Cosma holte im Einzel 18+ den ersten Deutschen Meistertitel seit 26 Jahren für den Verein. Sie ist Teil des deutschen Aerobic-Nationalteams und hat internationale Erfahrung auf WM- und EM-Bühnen.

Schwimmsport: Jeanette Seitz
Jeanette ist eine erfolgreiche Masters-Schwimmerin, die bei den Europameisterschaften der Masters gleich drei Medaillen gewonnen hat, darunter einen Europameistertitel.

Hockey: Herren
Die Hockey-Herren feierten einen “Tripelaufstieg” in die 4. und 2. Verbandsliga sowie in die 2. Regionalliga in der Hallensaison.

Tanzsport: A-Team der Lateinformation
Das A-Team schaffte den Aufstieg in die 2. Bundesliga und bereitet sich intensiv auf die kommende Saison vor.

Leichtathletik: Mehrkampf-Team U16 männlich
Das Team erreichte bei den Deutschen Meisterschaften im Mehrkampf den 2. Platz in ihrer Altersklasse und konnte bei verschiedenen Meisterschaften Spitzenpositionen in der Württembergischen Bestenliste behaupten.

Tennis: Damen 30
Die Damen 30/1 sicherten sich die Württembergische Mannschaftsmeisterschaft und den Aufstieg in die Regionalliga Südwest.

Kategorie Ehrenamtler des Jahres:

Dieter Burgi (Hockeyabteilung)
Dieter Burgi engagiert sich seit etwa 45 Jahren ehrenamtlich für die Hockeyabteilung und ist ein fester Bestandteil des Vereins.

Timo Maier (Kindersportschule)
Timo Maier, ehemaliger Teilnehmer im Sport-Jugend-Club, ist heute unersetzbar für die Kindersportschule und zeichnet sich durch sein Engagement und seine Kreativität aus.

Katja Dörfler (Handball)
Katja Dörfler, bekannt als “Pauli”, ist das Herzstück der Handballabteilung und hat über die Jahre Unglaubliches als Jugendleitung geleistet.
 
Martin Fritsche (Tischtennis)
Seit den 90ern aktiv im Verein, ist Martin Fritsche durchgehend Abteilungsleiter der Tischtennisabteilung und ein Vorbild für alle 14 Mannschaften.

Online über die Vereinshomepage kannst Du noch bis zum 26. Januar 2024 für Deine Favoriten abstimmen und somit aktiv an der Auswahl der diesjährigen “Hall of Fame” mitbestimmen.