Abteilungs-News

Hall of Fame: Das sind die Sieger der Wahl

Herren Hockey Mannschaft SSV Ulm 1846 e.V.
Dieter Burgi - Hockeyabteilung SSV Ulm 1846 e.V.

Die Spannung war groß, die Stimmen wurden gezählt - nun stehen die Sieger der diesjährigen "Hall of Fame" Wahl des Vereins fest.

Das 50-jährige Jubiläum der Fusion des 1. Schwimm- und Sportvereins Ulm mit der TSG Ulm 1846 war für die Vereinsvorstandschaft der passende Anlass eine sportliche "Hall of Fame" ins Leben zu rufen. Bereits zum dritten Mal wurde nun im Online-Voting abgestimmt, welche Sportlerinnen und Sportler bzw. Mannschaften sowie Ehrenamtler sich nun in die vereinseigene Hall of Fame einreihen dürfen.

Vom 16. Dezember 2023 bis zum 26. Januar 2024 lief die Abstimmung über die SSV Ulm 1846 e.V. Homepage. Die Kandidaten, die von den Abteilungen im Vorfeld der Wahl nominiert wurden, mobilisierten auch in diesem Jahr wieder ihre Anhänger zur Stimmabgabe. Eine beachtliche Anzahl der Stimmen wurde dabei für die Herren Hockey Mannschaft abgegeben. Mit satten 38 % sicherte sich die Herren Hockey Mannschaft somit den ersten Platz in der Kategorie "Sportler/-in bzw. Mannschaft des Jahres". Auf Platz 2, mit starken 32,9 % wurden die "Tennis Damen 30" gevotet. Auf dem dritten Platz landete das Leichtathletik Mehrkampfteam U16 männlich mit 21,8 %. Die weiteren Platzierungen gingen an Cosma Müller (Aerobic), Jeanette Seitz (Masters Schwimmen) und das A-Team der Lateinformation Tanzsport.

Von den Abteilungsvertretern vorgeschlagen und von der Wahlkommission bestätigt, standen in der Kategorie "Ehrenamtler/-in des Jahres" insgesamt vier Personen zur Wahl, die mit ihrer Arbeit und ihrem Einsatz auf ehrenamtlicher Basis die Abteilungs- und Vereinsarbeit wesentlich unterstützt haben. Auf Platz 4 landete Martin Fritsche, Tischtennisabteilung, knapp hinter Katja Dörfler, Handball SG Ulm und Wiblingen. Verbleiben noch der "Youngster" der Kategorie Timo Maier (Kindersportschule) und Dieter Burgi "Urgestein und Institution" der Hockeyabteilung. Bis zum Schluss der Abstimmung blieb es spannend, wer das Rennen um den Platz in der Hall of Fame macht. Bei Votingende stand fest: Auch dieser Titel geht in diesem Jahr an die Hockeyabteilung. Dieter Burgi holte sich mit deutlichen 48,2 % der Stimmen den ersten Platz. Timo Maier erreichte 31,9 % der Stimmen und verpasst somit knapp den Einzug in die Hall of Fame.

"Verdient hätten es alle", kommentiert Präsident Willy Götz das Wahlergebnis. "Es freut mich aber sehr, dass in der Kategorie "Ehrenamtler des Jahres" Dieter Burgi von den Vereinsmitgliedern gewählt wurde. Er engagiert sich seit Jahrzehnten ehrenamtlich für die Hockeyabteilung und ist und bleibt eines der Gesichter des Vereins", so Götz. Die "Mannschaft des Jahres" sowie der "Ehrenamtler des Jahres" werden nun in die Hall of Fame des Vereins aufgenommen und erhalten darüber hinaus einen Gutschein im Wert von 300 €. Die offizielle Ehrung inklusive Preisverleihung wird im Rahmen der SSV Ulm 1846 e.V. Sportlerehrung am 15. März 2024 stattfinden.