Abteilungs-News

EM-Quali, Kreisrekord und zwei süddeutsche Meister

Zwei Titel und ein Kreisrekord bei den Süddeutschen Meisterschaften in St. Wendel und als i-Tüpfelchen die U20-EM-Qualifikation für Antonia Kinzel in Mannheim – das Wochenende hatte für die Leichtathleten des SSV 46 viele Lichtblicke zur Verfügung.

Bei der Bauhaus-Gala in Mannheim ließ es Diskuswerferin Antonia Kinzel gar nicht erst zu großen Diskussionen um die Nominierung für die U20-Europameisterschaften kommen. Im zweiten Versuch übernahm die 19-jährige mit 50,16 m die Führung, die sie im vierten Durchgang auf 51,55 m ausbaute. Da kam die Konkurrenz um die höher eingeschätzte Pia Northoff (Wattenscheid) bei schwierigen Bedingungen mit großer Hitze und wenig Aufwind nicht mehr heran, so dass Kinzel gespannt auf ihren ersten Einsatz im Deutschland-Trikot in drei Wochen vorausschauen kann.

Im saarländischen St. Wendel löste Lena Humburger mit ihrem fünften Platz im 800 m-Rennen in 2:13,44 Minuten Eva Schmid als Kreisrekordhalterin ab, die diesen Rekord 44 Jahre (!) inne gehalten hatte. Die Meistertitel des Wochenendes gingen an Benno Freitag und Franca Arnold. „Gelegenheits-„Hochspringer Freitag lieferte sich bis 2,09 m ein Duell mit dem Frankfurter Philipp Heckmann, das er im dritten Versuch für sich entschied. Danach flog der 24-jährige auch noch über 2,12 m und blieb nur vier Zentimeter unter seinem Kreisrekord von 2014. Franca Arnold ließ den Speer im fünften Versuch auf 45,68 m segeln und gewann mit über zwei Metern Vorsprung. Auf aufsteigendem Ast befindet sich Marie Jung. Im Hochsprung unterlag die noch 15-jährige mit übersprungenen 1,67 m nur aufgrund der Mehrversuchsregel und holte sich Silber. Über 100 m Hürden gelang ihr in 14,51 Sekunden ebenso wie Kim Gaupp mit 14,63 noch die Qualifikation für die deutschen Jugendmeisterschaften im Donaustadion. In der 4x 100 m-Staffel mit Johanna Haas und Jule Müller schrammten die beiden in 49,44 Sekunden ebenso knapp an einer Medaille vorbei wie die Frauen-Staffel mit Carolin Bender, Katharina Eich, Maria Herbinger und Kathrin Baur, die mit 47,63 Sekunden ihr Qualifikation für die DM in Berlin bestätigte. Das gelang auch der 3x 1.000 m-Staffel mit Fabian Konrad, Aimen Haboubi und Korbinian Völkl. Mit 7:34,93 Minuten holten sie sich hinter Mainz die Silbermedaille und blieben nur eine halbe Sekunde über ihrem Kreisrekord. Bronze holte sich Daniel Kempf mit 43,73 m im Diskuswerfen. Für Katharina Eich gab es über 200 m mit 24,97 Sekunden dagegen ein zweites Mal die „Holzmedaille“ der Vierten. Annika Schepers (SG Dettingen) wurde im Kugelstoßen mit 14,12 m Fünfte, Miriam Thies über 1.500 m in 4:34,72 Minuten Sechste.